Besuch im Stocubo Showroom und Bargain Book Pop-up Store

Vom 22.11.2014 bis zum 31.01.2014 hatte der BargainBookshop Pop-up in der Friedelstr. 39 in Berlin-Neukölln eröffnet und lud alle Interessierten ein, vorbeizuschauen. Neben der Möglichkeit, Stocubo Regelsysteme in verschiedenen Variationen live anzuschauen, gab es auch viele wunderbare Bücher zu entdecken und zur Entspannung zwischendurch konnte man es sich im Café gemütlich machen.

Hier ein kleiner Rückblick mit Interview vom BargainBookshop Team.

Wer seid Ihr?

Das wüssten wir auch gerne. Max ist Anfang Vierzig, kommt aus einer Buchhändlerfamilie und ist dauernd in Sachen Bücher engagiert. Andreas ist Ende Vierzig und redet als Dozent sehr viel, jetzt läßt er die Cuben im PopUp-Store für sich selbst sprechen.

Was bedeutet PopUp Store in eurem Fall?

Überraschen, sichtbarmachen, anfassenkönnen, erfreuen…

Warum Bücher, Cafe und Regale?

Es ist eine ideale Ergänzung. Klasse wäre natürlich noch zu dieser Jahreszeit, wenn wir einen Kamin und Wein anbieten könnten.

 Was machst du, wenn du es dir gemütlich machen möchtest?

Nichts, und das mit ganzer Hingabe.

Was bringt dich zum Lachen?

Wenn jemand sich selbst vor die Wahl stellt: IKEA oder stocubo?

 Wenn du an Berlin denkst, denkst du an?

… die Reichstagverhüllung von Christo und Jeanne Claude. Das war mein erster Sommer in Berlin, ein wunderbarer Einstieg, der vielversprechend war.

Produktinfos

Alle Module gibt es auch in naturfarbenem oder schwarzem MDF mit weißer Beschichtung, oder auch mit den neuen farbigen Türen. Einfach mal in der Friedelstrasse 39 vorbeischauen, oder sich von unserem Konfigurator inspirieren lassen.

Fotos und Fragen: Jordana Schramm für Stocubo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *