Flexible Büroregale in Weiß bei pollytix

Das Meinungsforschungsinstitut pollytix hat gleich zwei Büroräume mit unseren flexiblen Büroregalen ausgestattet. Die wichtigsten Kaufargumente: Die stocubo Büroregale können flexibel angeordnet und bei Bedarf erweitert werden, auch Umzüge in neue Firmenräume werden hierdurch problemlos möglich. Zudem trug das klare stocubo Design zur Kaufentscheidung bei. Im Berliner Altbau mit seinen hohen Decken und Flügeltüren wirkt der Stilmix aus alten Salonmöbeln und modernem Bürodesign in der Tat ungemein stimmig. Wir haben den Geschäftsführer von Pollytix, Rainer Faus, im Friedrichshainer Büro interviewt und spannende Einsichten in die Welt der Meinungsforschung erhalten.

Mehr Informationen zu den einzelnen Cubes und Möglichkeiten unseres Regalsystems finden Sie auch in unserem Shop und dem Regalkonfigurator.

Das flexible Büroregal ist modular aufgebaut

Das flexible Büroregal in Weiß bei pollytix

Kundenbesuche sind immer besonders spannend. Man sieht vor Ort, wie die Cubes genutzt werden und hat außerdem die Möglichkeit, viele Fragen zu stellen: In diesem Fall an den Geschäftsführer von pollytix, Rainer Faus. Im Interview haben wir es uns natürlich nicht nehmen lassen, vor allem über die Vorgehensweisen eines Meinungsforschungsinstituts zu sprechen. Zur Info vorab: Die pollytix strategic research gmbh ist auf gesellschaftliche und politische Fragen spezialisiert. Kunden aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft werden hier umfassend mit wichtigem Informationen versorgt und strategisch beraten. Dass Rainer Faus uns am Ende des Gesprächs eine Weiterempfehlungsrate von über 90% für unsere Büroregale prophezeit, ist natürlich ein perfekter Abschluss.

Im Interview mit Rainer Faus, Geschäftsführer von pollytix.

Als Meinungsforschungsinstitut haben Sie sich auf politische und gesellschaftliche Fragen spezialisiert.  Aus welchem Bereich stammen Ihre Kunden?

Unsere Kunden stammen sowohl aus dem politischen Bereich, also Parteien und Regierungsinstitutionen, aus dem zivilgesellschaftlichen Bereich, also Stiftungen und Verbände, als auch aus der Privatwirtschaft. Alle unsere Kunden eint, dass sie Lösungen in Bezug auf gesellschaftspolitische Probleme suchen, sei es in Bezug auf Kommunikation, Kampagnen oder auch die Ansprache von Zielgruppen.

Was sind hauptsächlich Ihre Anwendungsgebiete?

Wir bewegen uns hauptsächlich in den Bereichen strategische Wahlforschung, Meinungsforschung, Zielgruppenanalyse, Issue Management, Entwicklung und Evaluation von Kommunikation und Kampagnen sowie Strategieentwicklung. Wir konzipieren dafür maßgeschneiderte Forschungslösungen und liefern Strategien und Empfehlungen und  nicht nur Beschreibungen des Status Quo. Im Unterschied zur Konkurrenz arbeiten wir problemlösungs- und aktionsorientiert und nicht nur deskriptiv, liefern also handlungsrelevanten strategischen Input statt nur Zahlensalat.

Liegen Sie mit Ihrer persönlichen Einschätzung der Allgemeinstimmung meist richtig oder überraschen die Ergebnisse der Umfrage?

Wenn wir alles schon vor Durchführung der Forschungsprojekte wüssten, wäre unsere Arbeit nicht nur langweilig, sondern auch überflüssig. Und immer wieder tauchen spannende neue Themen auf, zu denen bislang kaum Erkenntnisse vorliegen. Hier können Ergebnisse schon mal überraschen. Nach jahrelanger Sozialforschungserfahrung schockt uns aber naturgemäß nur noch wenig. ; ) Wenn wir noch gar keine Vorkenntnisse zu einer speziellen Thematik haben, nähern wir uns der Fragestellung in aller Regel erstmal qualitativ mit der Hilfe von explorativen Tiefeninterviews und Fokusgruppen. Diese Ergebnisse validieren wir dann mithilfe von bevölkerungsrepräsentativen Umfragen. Am spannendsten ist  dann aber natürlich die Übersetzungsleistung für den Kunden: Was bedeuten die Ergebnisse, wie können wir sie nutzen und was sind die strategischen Implikationen? Das ist unsere Leidenschaft und Stärke.

Wie setzt sich Ihr Team zusammen? Welchen Hintergrund bringen die Mitarbeiter mit?

Wir alle sind Geisteswissenschaftler, aber aus verschiedenen Fachrichtungen: Politikwissenschaft, Sozialwissenschaft, Volkswirtschaftslehre sowie Kommunikationswissenschaften.

Wie lange gibt es pollytix schon?

Nach reiflicher Überlegung und der Einsicht, dass es trotz der etablierten Institute einen Markt für strategische Meinungsforschung gibt, haben wir pollytix im Jahr 2012 gegründet. Wir selbst fanden Ergebnisse der etablierten Konkurrenz oft recht langweilig und oberflächlich. Wir hatten den Eindruck, dass hier zwar Zahlen, aber wenig relevante Insights geliefert werden und konnten uns des Eindrucks nicht erwehren, dass hier Forschung betrieben wird, die sich zwar für PR und Schlagzeilen eignet, aber nicht wirklich für eine lösungsorientierte Strategieentwicklung. Nachdem wir diese Einschätzung auch von denjenigen bestätigt bekommen haben, die üblicherweise Forschung in Auftrag geben, haben wir pollytix gegründet. Und der Erfolg gibt uns Recht! In den letzten Jahren haben wir dutzende zufriedene und loyale Kunden gewonnen und es geht weiter aufwärts.

Sie haben Ihr Meinungsforschungsinstitut mit flexiblen Büroregalen von stocubo ausgestattet. Wie haben Sie uns entdeckt?

Wir waren auf der Suche nach einem flexiblen System, das mit uns wachsen kann. Die Suche über eine führende Suchmaschine hat uns dann auf den richtigen Weg gebracht und wir haben gleich mit dem Konfigurieren angefangen.

Wie und wo nutzen Sie unsere Büroregale?

Wir nutzen die Regale in allen unseren Büroräumen zur Aufbewahrung von Aktenordnern, Büromaterial sowie als Bücherregale und als Ablage.

Was gefällt Ihnen im praktischen Umgang mit unserem Regalsystem?

Die Vielseitigkeit ist bestechend. Darüber hinaus ist für uns von enormer Wichtigkeit, dass wir das System flexibel ergänzen können. Wir wachsen ja seit der Gründung kontinuierlich und stocubo ermöglicht es uns, Module nachzubestellen wenn neue gebraucht werden – je nach Bedarf mit Schubladen, Türen oder offen. Außerdem können wir das Regalsystem auch mit den bereits vorhandenen Elementen immer wieder umgestalten und so auch auf räumliche Veränderungen flexibel reagieren. Wir haben bereits einmal nachbestellt und das wird sicherlich nicht das letzte Mal gewesen sein.

Wie wichtig ist Ihnen persönlich das Thema Nachhaltigkeit?

Nachhaltigkeit ist uns sehr wichtig, wir achten bei der Beschaffung auf biologische und fair gehandelte Produkte, beziehen Ökostrom und unser Banking wickeln wir auch sozial-ökologisch ab. Da stocubo so flexibel einsetzbar ist, passt das auch gut zu uns. Wenn wir bei unserer Expansion mal wieder in größere Räumlichkeiten umziehen, können wir einfach die Module neu zusammenwürfeln, gegebenenfalls nachbestellen und müssen nicht alte Möbel entsorgen, weil sie nicht mehr passen.

Ihre Einschätzung als Mann vom Fach: Wie viel Prozent der Kunden würden stocubo weiterempfehlen?

Mindestens 90%;-)

Das freut uns sehr. Vielen Dank für das Interview.

Logo Pollytix

pollytix strategic research gmbh
Dolziger Straße 7
10247 Berlin

+49 (0) 30 6098 565 20
[email protected]
www.pollytix.de


Hier finden Sie mehr Informationen über die Vorteile und Möglichkeiten unserer flexiblen Büroregale.

Info-Icon stocuboDas Meinunsforschungsinstitut Pollytix stattete seine Büroräume mit flexiblen Büroregalen aus weiß beschichtetem MDF aus. Cubes mit Türen, Schubladen, Fächern und offenen Modulen bieten Platz für Ordner und Büroutensilien. Die flexiblen Büroregale können immer wieder individuell verändert und neu angeordnet werden: Gerade bei einem Umzug in größere Büroräume ein entscheidender Vorteil. Weitere Infos zu den einzelnen Modulen wie Preise, Maße und Farben erhalten Sie in unserem Shop.

Icon Regal planen mit stocuboSie möchten Ihr eigenes Aktenregal individuell planen? Nutzen Sie unseren kostenlosen Regal-Konfigurator.